Games NewsPlaystation 4Xbox One

Metal: Hellsinger bekommt neue Inhalte

Rhythmus-Shooter Metal: Hellsinger dreht die Lautstärke mit dem neuen Update hoch auf 11. Patch 1.5 fügt mit Archdevil einen noch höheren Schwierigkeitsgrad hinzu und führt sammelbare Waffenskins und Combos ein, die es zu meistern gilt. Metal: Hellsinger ist nun außerdem für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar, wodurch sich noch mehr Spieler auf in die acht Höllen machen können. 

Metal: Hellsinger  hat allen Grund zur Freude: Ein 98%-“äußerst positiv”-Rating auf Steam, einen Golden Joystick Award für Best Audio, eine Game Awards-Nominierung für Best Score and Music und den heutigen Lunch auf neuen Plattformen sowie das Update. Um allen Fans zu danken, die für Metal: Hellsinger abgestimmt und es gespielt haben, veröffentlichen The Outsiders und Funcom ein kostenloses digitales Ingame-Artbook.

Archdevil ist der vierte und höchste Schwierigkeitsgrad nach Lamb, Goat und Beast. Spieler werden mit zahlreicheren, stärkeren Gegnern konfrontiert und ohne Last Stand-Funktion bis an ihre Grenzen getrieben. Ein neuer Elite Seraph wurde dem Spiel ebenfalls hinzugefügt. Um den Spielern zu helfen, gibt es dafür neue Kombis. Wenn bestimmte Aktionen wie das Töten eines Gegners, das Aufschwingen und Töten eines weiteren Gegners zu aufeinanderfolgenden Beats ausgeführt werden, gibt es mehr Fury und einen besseren Score.  

Die Spieler werden außerdem dank den Coat of Arms-Sammelobjekten dazu animiert, alle Maps neu zu entdecken. Jedes Level erhält für jeden Schwierigkeitsgrad, inklusive Archdevil, ein Coat of Arms-Sammelstück. Eine bestimmte Anzahl dieser Objekte schaltet jeweils einen neuen Waffen-Skin frei. Das Update enthält zudem jede Menge Bug-Fixes, QoL-Verbesserungen, sowie Balance- und Performance-Optimierungen. Die kompletten Patchnotes gibt es im offiziellen Forum.

PatrickKreft

Chefredakteur / Gründer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie-Einstellungen