GamesPC / WindowsPlaystation 4Playstation 5

SEASON: A letter to the future – Mit dem Fahrrad eine Welt erkunden

In SEASON: A letter to the future erleben Spieler die Geschichte der jungen Frau Estelle aus einem einsamen Dorf, die auf dem Fahrrad zum ersten Mal die Welt erkundet und Erinnerungen sammelt, bevor eine Katastrophe alles hinfort wäscht. SEASON ist die Entdeckung einer Welt, die neu ist und einem doch bekannt vorkommt. Estelle dokumentiert, fotografiert und sammelt, solange es noch möglich ist. 

Estelle mit ihrer Kamera

Zusätzlich zum Story-Trailer stellt das Studio einige wichtige Charaktere vor, auf die Spieler während ihrer Reise treffen:  

Der junge Kochi nimmt Estelle mit auf eine Fahrradtour durch ein Tal, einen Tag bevor es überflutet wird.  

Maytora, Künstlerin und Außenseiterin, dokumentiert die Geschichte des Tals in ihren Statuen. Estelle ist die Einzige, die ihre letzte Schöpfung zu Gesicht bekommt. 

Easel ist der letzte Mönch des Tieng-Tals. Er wurde von Lehrern und Freunden zurückgelassen und wartet allein auf den Wandel der Jahreszeit. Bevor er auf Estelle trifft, hat er nichts, wofür er beten möchte.  

Die Spieler unterstützen die Charaktere während ihrer stillen Krisen. Die Änderungen, die der Welt bevorstehen, sind für sie keine abstrakte Theorie, sondern von direkter Bedeutung. Sie versuchen, einen Weg hindurchzufinden, zu überleben, ein Leben zu finden. Estelle hilft ihnen dabei. Sie erinnert sich an sie.   

Das Gameplay in SEASON: A letter to the future dreht sich um Erkundung, Dokumentation, darum, andere Menschen zu treffen und die seltsame Welt verstehen zu lernen. Spieler können jederzeit von ihrem Fahrrad absteigen und ihre Aufnahmegeräte auspacken. Jedes Gerät nimmt andere Elemente auf: Geräusche und Musik, Kunst und Architektur, die Stimmen alter Menschen, religiöse Gebräuche, die im Verschwinden begriffen sind, die Spuren lang vergangener Jahrzeiten…. Diese Werkzeuge helfen dabei, die Welt genauer zu untersuchen, sodass Estelle letztendlich die Kultur, Geschichte und Ökologie verstehen lernt, die allem zu Grunde liegen.       

Features:

  • Ein Roadtrip per Fahrrad: Fahre durch wunderbare Landschaften und lebe den Moment. Je nachdem, wie lang du an einem Ort verweilst, dauert die Reise zwischen sechs und zwölf Stunden. Du solltest verweilen. Es ist ein Spiel über das Verweilen.
  • Eine eindrucksvolle Geschichte: Entdecke eine Welt, die gleichzeitig neu und altbekannt ist. Mach dir Gedanken und triff Entscheidungen, die das Ende der Story beeinflussen könnten. Wähle und konserviere die wichtigsten Momente der aktuellen Jahreszeit, um sie für künftige Generationen aufzubewahren. 
  • Dokumentiere, fotografiere und mach Aufnahmen: Sammle Erinnerungen, mach Aufnahmen und decke die Geheimnisse der Welt von SEASON mit einem individuell anpassbaren Tagebuch auf.    
  • Emotional komplexe Charaktere: Treffe einzigartige Charaktere, die zwei wertvolle Dinge mit dir teilen wollen: Ihre Geschichte und einen gemeinsamen Moment am Ende der Jahreszeit. 
  • Immersiver Soundtrack: Genieße den großartigen Soundtrack während deiner Reise – die Musik ist Teil der Landschaft, sie lässt sich treiben und verändert sich ebenso wie du.  

PlayStation 5-Features:

  • Adaptive Trigger: Nutze die Schultertasten, um dein Fahrrad zu bewegen, der Widerstand hängt von deinem Tempo und dem Gefälle der Straße ab. 
  • Haptisches Feedback: Das haptische Feedback des DualSense-Controllers gibt die unterschiedlichen Bodenstrukturen wieder, über die man fährt.  
  • Tempest 3D AudioTech: Erlebe die reichhaltige Geräuschkulisse der Spielwelt und mach präzise Aufnahmen. 
  • Schnellere Ladezeiten: Verlass dein Zuhause ohne Verzögerung – Fast sofortiges Laden dank SSD schickt dich in Nullkommanichts auf deinen Roadtrip.   

SEASON: A letter to the future erscheint am 31. Januar digital auf PlayStation 5 und PlayStation 4 für 29,99 € sowie Steam und Epic Games Store für 24,99 €. Das Spiel kann jetzt vorbestellt und auf die Wishlist gesetzt werden. Updates gibt es auf der offiziellen Website, auf DiscordTwitter und Facebook.

PatrickKreft

Chefredakteur / Gründer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie-Einstellungen